HomeWir über uns / KontaktAngebote & TarifeDozentenProjekte / KonzerteAktuelles / TermineFragen?LinksGästebuch
 
 .: Projekte / Konzerte .: 2008: Spirit Of America


  suche

Spirit Of America



Beim begeisternden Konzert "Sprit of America" der Musikschule Gummersbach lag der besondere Reiz des Abends in der Vielfalt und dem eigentlich krassen Gegensatz der ausgewählten Musikstücke.

Es war die besondere Atmosphäre, die jeden Besucher beim Betreten des Theaters am gestrigen Abend erfasste. Die schwarz gekleideten Musiker und Sänger wurden von farblich wechselnden Spots angestrahlt. Als zu Beginn des Konzerts zu der Filmmelodie „Der mit dem Wolf tanzt“ im Hintergrund auch Sequenzen des Films auf einer Großleinwand zu sehen waren, wähnten sich viele Besucher im Kino und nicht im Theater. Musik aus Amerika – Gospel, Musical und Klassische Musik, dargeboten vom Symphonie-Orchester, Big Band, Rockband, Chor und Gesangsolisten der Musikschule.

Musikschulleiter Peter Even, Orchesterchef Karsten Dobermann sowie Martin Kuchejda, der für Licht- und Lasereffekte sowie für die Regie zuständig war ist es gelungen, einen wahren musikalischen Leckerbissen zu präsentieren. Melodien aus bekannten Musicals wie „A Chorus Line“, Medleys aus „West Side Story“ von Leonard Bernstein und „Porgy and Bess“ vorn George Gershwin wurden ebenso präsentiert, wie Auszüge aus einer Gospelmesse von Robert Ray und Klassischer Musik wie dem ersten Satz aus der Symphonie Nr. 9 von A. Dvorak „Aus der neuen Welt“.

Spätestens bei dem Song „YMCA“, gesungen von den Gesangssolisten Juliane Klein, Jeanette Marchewka, Ramona Even und Eddie Leo Schruff hielt es niemanden im Publikum mehr auf den Sitzen. Zu diesem Lied waren die Sänger „typgerecht amerikanisch verkleidet“ mit Cowboyhut und Indianerschmuck während Karsten Dobermann einen gelben Baustellenhelm aufsetzte. Zum Schluss des rundherum gelungenen Konzertes bedankten sich die Zuschauer mit Standing Ovations und einem schier endlosen Applaus. Erst nach einer Zugabe konnten die Solisten und Musiker die Bühne verlassen.

Spätestens bei dem Song „YMCA“, gesungen von den Gesangssolisten Juliane Klein, Jeanette Marchewka, Ramona Even und Eddie Leo Schruff hielt es niemanden im Publikum mehr auf den Sitzen. Zu diesem Lied waren die Sänger „typgerecht amerikanisch verkleidet“ mit Cowboyhut und Indianerschmuck während Karsten Dobermann einen gelben Baustellenhelm aufsetzte. Zum Schluss des rundherum gelungenen Konzertes bedankten sich die Zuschauer mit Standing Ovations und einem schier endlosen Applaus. Erst nach einer Zugabe konnten die Solisten und Musiker die Bühne verlassen.


Impressum / Rechtliches

Neu nach den Sommerferien! E-Gitarren Unterricht für Kinder ab 6 Jahren!
04.07.2017
lesen

Cajongruppen für Kinder suchen neue Teilnehmer!
30.06.2017
lesen


© 2010 Musikschule Gummersbach